Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Made By Andreas Hartleb (HMT-Webhosting)  Impressum | Datenschutz

ÄRZTLICHES WUNDNETZ MITTELTHÜRINGEN E.V.

6. Symposium Wundnetz Mittelthüringen e. V. 16.06.2018

Bad Berka, 16. Juni 2018 --- Rund 100 Mediziner und Pflegekräfte wurden am Samstag zum 6. Symposium des Wundnetz Mittelthüringen e. V. in Weimar erwartet. Organisiert von Dr. Reginald Weiß, Vorsitzender des Wundnetz Mittelthüringen e.V. und Chefarzt der Klinik für Angiologie der Zentralklinik Bad Berka wurden Vorträge und Diskussionen rund um die moderne Wundbehandlung angeboten. „Die Sensibilisierung für eine optimale Wundversorgung ist ein hochaktuelles Thema. Mit einer qualitativ guten Versorgung können Patienten jahrelanges Leid, Operationen oder gar Amputationen erspart werden“, erklärt Dr. Reginald Weiß.


Nah einer aktuellen Studie der Forschungsgruppe PMV erleiden jährlich rund 800.000 Patienten deutschlandweit eine Wundheilungsstörung. „Hier gibt es erhebliches Verbesserungspotenzial, z. B. bei der frühzeitigen Diagnostik. Viele betroffene Patienten erhalten bei chronischen Wunden zudem erst verzögert eine Therapie, es fehlen oft auch die Qualifikationen im ärztlichen und pflegerischen Bereich und viele ambulante Dienste werden bei der Versorgung der Patienten nicht angemessen vergütet“, erklärt der Chefarzt.


Dr. med. Reginald Weiß



Vorträge:

Kaltplasmatherapie in der Wundbehandlung

  Dr. med. Reginald Weiß


Charcot-Fuß aus diabetologischer Sicht   

  Fr. Dr. med. Sandra Pietschmann


Chirurgische Optionen beim Charcot-Fuß   

  Martin Rindert


Orthopädische  Schuhversorgung beim  Charcot-Fuß

  Sandro Hahn

Diagnostik und Therapie des Lymphödems  

  Dr. med. Reginald Weiß


Wechselwirkungen von Medikamenten  auf die Wundheilung

   Frau Franziska Schanbacher


Hygieneregime in der Wundbehandlung    

  Dr. med. Carsten Windmeier


Förderung und Erhalt der Mobilität in der stationären Pflege

- fördernde und hemmende Faktoren

Danny Schuchhardt